FACHÄRZTE FÜR KINDER- UND JUGENDMEDIZIN
Kinderarzt Notfall Allgäu Kempten
Kinderarzt für Babies im Allgäu

»WILLKOMMEN, KLEINE PRINZESSIN!«

Neun Monate Vorfreude, Ungeduld und Aufregung. Dann war sie plötzlich da, die kleine Marie! Und mit ihr dieses intensive Gefühl von Nähe und Verbundenheit zwischen dem kleinen Erdenbürger und seinen Eltern.

Die Geburt eines Kindes gehört zu den bewegendsten Momenten des Lebens. Denn ein Baby ist – im wahrsten Sinne des Wortes – ein kleines Wunder. Es entwickelt sich in seinem ersten Lebensjahr so schnell, dass man fast dabei zusehen kann wie aus einem hilflosen Neugeborenen ein aufgewecktes Kleinkind wird.

In dieser Zeit werden Sie vermutlich einige Fragen zur Entwicklung und Ernährung ihres Kindes haben. Zum Beispiel was es mit der Gelbfärbung der Haut in den ersten Lebenswochen auf sich hat. Wie sich Schwellungen und Entzündungen erfolgreich in den Griff bekommen lassen. Oder was zu tun ist, wenn der Appetit mal plötzlich nachlässt. Fragen Sie uns. Wir kennen uns bestens damit aus und stehen Ihnen bei akuten Problemen, Erkrankungen sowie mit umfassenden Vorsorgeuntersuchungen jederzeit gerne zur Seite.

VORSORGE

Damit Ihr Kind gesund aufwachsen kann, sieht der Gesetzgeber von dessen Geburt bis zu seinem 18. Lebensjahr verschiedene Vorsorgeuntersuchungen vor. Mit der neuen Kinderrichtlinie verbesserte sich seit 2016 nicht nur die medizinische Untersuchung, sondern tritt auch die emotionale und psychosoziale Entwicklung des Kindes in den Vordergrund. Verhaltensauffälligkeiten und Risikofaktoren für psychische Erkrankungen können damit früher erkannt und Eltern entsprechende Hilfen angeboten werden.

Übrigens: Die meisten Krankenkassen bieten inzwischen sinnvolle Zusatzuntersuchungen wie zum Beispiel Augen-, Nieren- oder Sprachscreenings an. Ist Ihr Kind über Sie gesetzlich versichert, kann es durch bestimmte Zusatzverträge diese Leistungen kostenfrei in Anspruch nehmen. Auf den Seiten des „Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte“ erfahren Sie mehr zum Thema Verträge.

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, helfen wir Ihnen natürlich gerne jederzeit weiter.

DAS KOMMT AUF IHR BABY ZU

Im seinem ersten Lebensjahr erwartet Ihr Kind folgende Untersuchungen:

  • U1 – direkt nach der Entbindung:
    Anamnese, körperliche Untersuchung, Hörscreening, Inspektion des äußeren Genitales, Verabreichung von Vitamin K (zur Vorbeugung von Hirnblutungen bei erhöhter Blutungsneigung der Neugeborenen)
  • U2 – 3. bis 10. Lebenstag:
    Verabreichung von Vitamin K (zur Vorbeugung gegen eine erhöhte Blutungsneigung) sowie Vitamin D (gegen Rachitis), Untersuchung eventueller Fehlbildungen und Geburtsverletzungen, Blutuntersuchung hinsichtlich Stoffwechselerkrankungen, evtl. Hüftscreening
  • U3 – 4. bis 5. Lebenswoche:
    Verabreichung von Vitamin K (zur Vorbeugung gegen eine erhöhte Blutungsneigung), sowie Vitamin D (gegen Rachitis), Untersuchung folgender Bereiche: motorische Entwicklung, Sozialverhalten (Lächeln), Ernährungszustand, Seh- und Hörvermögen, körperliche und neurologische Untersuchung, Hüftscreening
  • U4 – 3. bis 4. Lebensmonat:
    Verabreichung von Vitamin D (gegen Rachitis), Fortführen der in Regel bereits begonnen Impfungen, Untersuchung folgender Punkte: motorische Entwicklung, Sozial- und Spielverhalten, Ernährungszustand, Seh- und Hörvermögen, körperliche und neurologische Untersuchung
  • U5 – 6. bis 7. Lebensmonat:
    Verabreichung von Vitamin D (gegen Rachitis), Untersuchung folgender Punkte: motorische Entwicklung, Sozial- und Spielverhalten, Prüfung eventueller geistiger oder körperlicher Entwicklungsverzögerungen (und Einleitung von Fördermaßnahmen), Ernährungszustand, Sehvermögen (Schielen), Hörvermögen (im Bedarfsfall spezielle Höruntersuchung), körperliche und neurologische Untersuchung
  • U6 – mit einem Jahr:
    Untersucht werden folgende Punkte: motorische Entwicklung, Sozial- und Spielverhalten, neurologische Untersuchung, Prüfung eventueller geistiger oder körperlicher Entwicklungsverzögerungen (und Einleitung von Fördermaßnahmen, wenn notwendig), Ernährungszustand, Sehvermögen (Schielen) und Ambylopiescreening (Ausschluss von Schwachsichtigkeit), Hörvermögen (im Bedarfsfall spezielle Höruntersuchung), körperliche Untersuchung, Fortführung der Impfungen
FAQ JOBS IMPRESSUM

SPRECHZEITEN

KEMPTEN
0831 960167-0

Mo8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Di8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Mi8:00 - 11:30 Uhr
Do8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Fr8:00 - 13:00 Uhr

MEMMINGEN
08331 6914-0

Mo8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Di8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Mi8:00 - 11:30 Uhr
Do8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Fr8:00 - 13:00 Uhr