FACHÄRZTE FÜR KINDER- UND JUGENDMEDIZIN
Kinderarzt Notfall Allgäu Kempten
Kinderarzt für Schulkinder im Allgäu

»BIN DOCH SCHON GROSS!«

Endlich Schule! Endlich zu den Großen gehören! Was wohl alles in der Schultüte zu finden sein wird? Egal - schließlich gibt es jetzt so viel Aufregendes zu lernen! Und Freunde trifft man hier auch. Komm’ schon, "Ernst des Lebens", ich bin bereit für Dich!

Mit der Einschulung beginnt eine wichtige Phase im Leben eines Kindes. Um sich im Schulalltag zurechtzufinden ist jetzt Selbständigkeit gefragt. Große Anforderungen werden gestellt und permanent Leistung eingefordert. Nach den unbeschwerten Kindergartentagen ist das eine beträchtliche Umstellung.

In dieser Zeit werden Sie Zeuge der großen Entwicklungsschritte Ihres Kindes werden. Es muss nun zunehmendem Druck standhalten können. Versuchen Sie Ihr Kind nach Kräften zu unterstützen. Nehmen Sie seine Probleme ernst und achten Sie auf mögliche Hilferufe.

VORSORGE

Damit Ihr Kind gesund aufwachsen kann, sieht der Gesetzgeber von dessen Geburt bis zu seinem 18. Lebensjahr verschiedene Vorsorgeuntersuchungen vor. Mit der neuen Kinderrichtlinie verbesserte sich seit 2016 nicht nur die medizinische Untersuchung, sondern tritt auch die emotionale und psychosoziale Entwicklung des Kindes in den Vordergrund. Verhaltensauffälligkeiten und Risikofaktoren für psychische Erkrankungen können damit früher erkannt und Eltern entsprechende Hilfen angeboten werden.

In der Kindersprechstunde befolgen wir nicht nur die Vorgaben der neuen Kinderrichtlinie zu den Vorsorgeuntersuchungen im Kindergartenalter, sondern dokumentieren darüber hinaus auch die weiteren Stationen des kindlichen Entwicklungsprozesses durch die erweiterten Vorsorgen im Schulalter.

Übrigens: Die meisten Krankenkassen bieten inzwischen sinnvolle Zusatzuntersuchungen wie zum Beispiel Augen-, Nieren- oder Sprachscreenings an. Ist Ihr Kind über Sie gesetzlich versichert, kann es durch bestimmte Zusatzverträge diese Leistungen kostenfrei in Anspruch nehmen. Auf den Seiten des „Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte“ erfahren Sie mehr zum Thema Verträge.

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, helfen wir Ihnen natürlich gerne jederzeit weiter.

DAS KOMMT AUF DAS SCHULKIND ZU

In seinem siebten bis zehnten Lebensjahr erwartet Ihr Kind folgende Untersuchungen:

  • U10 – mit 7 bis 8 Jahren:
    Erste zusätzliche Vorsorgeuntersuchung. Prüfung folgender Punkte: mögliche Entwicklungsstörungen (z.B. Lese-Rechtschreib-Rechenstörung), mögliche Störungen der motorischen Entwicklung und Verhaltensstörungen nach Schuleintritt (z.B. ADHS). Eventuell Einleitung von Therapiemaßnahmen.
  • U11 - mit 9 bis 10 Jahren:
    Zweite zusätzliche Vorsorgeuntersuchung. Prüfung folgender Punkte: Schulleistungsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen, Zahn-, Mund- und Kieferanomalien, gesundheitsschädigendes Medienverhalten. Eventuell Einleitung von Therapiemaßnahmen.
  • U 10 und U 11
    Diese Vorsorgeuntersuchungen sind nicht gesetzlich vorgeschrieben, werden aber von Kinder- und Jugendärzten empfohlen. Neben einer körperlichen Untersuchung wird auch auf mögliche psychosoziale Probleme, die in dieser Entwicklungsphase auftreten können, geachtet.

    Diese Leistungen werden von den privaten sowie den meisten gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
FAQ JOBS IMPRESSUM

SPRECHZEITEN

KEMPTEN
0831 960167-0

Mo8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Di8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Mi8:00 - 11:30 Uhr
Do8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Fr8:00 - 13:00 Uhr

MEMMINGEN
08331 6914-0

Mo8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Di8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Mi8:00 - 11:30 Uhr
Do8:00 - 11:30 & 14:30 - 17:00 Uhr
Fr8:00 - 13:00 Uhr